Integrationshilfe & Schulbegleitung

Die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Meilenstein fördert und unterstützt mit Hilfe von Integrationshilfe / Schulbegleitung die Teilhabe am allgemeinen Leben und Lernen von Kindern und Jugendlichen im schulischen Kontext unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen.

Ansprechpartner: Mark Borger

Bereichsleitung Schule & Bildung

Mark.Borger@meilenstein.email

Mobil: 0151 188 33 481 - Büro Koblenz: 0261 550 010 61

Integrationshilfe & Schulbegleitung

Mayer-Alberti-Str. 11 (2.OG)

56070 Koblenz

Telefon: 02 61 550 010 61

Kapazitäten: Bei Anfragen zu unserem Angebot rufen Sie uns gerne an.

Verlässlichkeit

Verlässlichkeit ist ein grundlegender Baustein für jede gelingende Zusammenarbeit. Dies gilt insbesondere gegenüber dem Kind oder dem*der Jugendlichen, aber auch als Kooperationspartner für Familien, Schulen, Kindergärten und Behörden. Daher legen wir großen Wert auf unbefristete Anstellungsverhältnisse unserer Fachkräfte und einen transparenten sowie vertrauensvollen Austausch zwischen allen am Hilfeprozess beteiligten Personen

Leistungsschwerpunkte

Beziehungsarbeit

 

Eine vertrauensvolle Beziehung bietet den Kindern und Jugendlichen Sicherheit und Orientierung und ist als Basis für die Überwindung von Unsicherheiten und Ängsten unverzichtbar, um gemeinsam neue Lösungsstrategien zu entwickeln, Ziele zu setzen und Schritt für Schritt auf diese hinzuarbeiten. Deshalb steht eine intensive Beziehungsarbeit für uns am Anfang eines jeden Hilfeprozesses.

Ressourcenorientierung

 

Durch die reflexive Auseinandersetzung der Kinder und Jugendlichen mit ihren eigenen Stärken und Interessen sowie der engen Zusammenarbeit zwischen Fachkraft, Schule, Netzwerkpartner*innen und Familie werden eigene Ressourcen generiert und Synergieeffekte geschaffen, die für Motivation und Erfolgserlebnisse sorgen, um die Kinder und Jugendlichen somit in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrer sozialen Integration bestmöglich unterstützen zu können.

Unsere Ziele - Das Kind im Fokus

Ziel unserer Arbeit ist die bedarfsgerechte und individuelle Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in ihrem Recht auf Bildung und Teilhabe. Im Vordergrund steht hierbei der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen der Fachkraft und dem Kind bzw. dem*der Jugendlichen. Durch eine konstante und transparente Zusammenarbeit wird die Voraussetzung für einen erfolgreichen Hilfeprozess geschaffen. Die Vernetzung und die Kooperation mit allen am Hilfeprozess Beteiligten sind dabei wesentliche Bestandteile unserer Arbeit.

 

Zu den Kernzielen unserer Hilfen gehören unter anderem

  • die Förderung der sozialen Integration,

  • die Stärkung der Sozialkompetenz und des Selbstbewusstseins,

  • das Erkennen und Nutzen der eigenen Stärken,

  • die Entwicklung von Strategien zur Vermeidung und einem kompetenten Umgang mit Stresssituationen,

  • die Reflexion von Krisensituationen,

  • die Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation durch Erfolgserlebnisse und

  • die Hilfestellung bei der Umsetzung von Arbeitsaufträgen und Gruppenarbeiten.

Grundsätzlich kann die Hilfe unabhängig von Schulform, Einrichtung und Alter des Kindes oder des/der Jugendlichen erfolgen.

 

Integrationshilfe / Schulbegleitung ist ein Hilfeangebot für Kinder und Jugendliche mit

  • einer (drohenden) seelischen Behinderung (§ 35a SGB VIII),

  • einer körperlichen und/oder geistigen Behinderung (§ 112 SGB IX),

  • einer Autismus-Spektrum-Störung,

  • Verhaltensauffälligkeiten und Aufmerksamkeitsstörungen oder

  • Angst- und Bindungsstörungen.

Zielgruppe -

Wer kann die Hilfe in Anspruch nehmen?

Anfragen und Aufnahmen - Der Weg zur Hilfe

Für einen guten Start der Zusammenarbeit legen wir von Beginn an Wert auf Transparenz und gegenseitige Wertschätzung.

 

Ein psychologisches / ärztliches Gutachten über die Feststellung eines möglichen Teilhabe- oder Hilfebedarfs bildet die formale Anspruchsvoraussetzung für die Hilfe. Dies kann durch die Sorgeberechtigten selbst oder in Absprache durch die Schule beantragt werden. Eine Übersicht zum formalen Ablauf finden Sie hier. (Link)

 

Nach einer Anfrage durch das Jugendamt erfolgt ein persönliches Gespräch, bei dem sich die Beteiligten kennenlernen und die Rahmenbedingungen besprochen werden können.

 

Sollten Sie Fragen oder Interesse haben, nehmen wir uns gerne Zeit für ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine E-Mail.​

 

Bei Interesse und Anfragen lassen wir Ihnen gerne die Mitarbeiterprofile unserer Fachkräfte zukommen.

© 2020 Kinder-, Jugend- & Familienhilfe Meilenstein GbR   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Konzepte & Publikationen