Tagesgruppen Plus ©

Unser "Plus ©" Konzept macht es möglich einen flexiblen Rahmen für unser ganzheitliches Betreuungsprogramm zu finden. 

An vier Standorten bieten wir individuelle und passgenaue teilstationäre Hilfen zur Erziehung.

Standorte Tagesgruppe Plus©

Ansprechpartner: Thomas Müller

thomas.mueller@meilenstein.email

Mobil: 0171 2110 481 

Tagesgruppe Plus©

Koblenz

Brenderweg 207 - 209

56070 Koblenz Neuendorf

Telefon: 0261 98 87 19 01

tgplusko@meilenstein.email

Tagesgruppe Plus©

Neuwied 1

Hermannstraße 41

56564 Neuwied

Telefon: 02631 95 26 545

tgplusnr@meilenstein.email

Leistungsschwerpunkte 

Unser pädagogisches Handeln wird von dem systemischen Ansatz geleitet - wertschätzend, lösungs- und ressourcenorientiert.

Wir bieten individuelle schulische Unterstützung über den regulären Betreuungsrahmen hinaus an. Außerdem ist eine enge, vertraute Zusammenarbeit mit den Schulen Grundstein unserer Arbeit.

Die Elternarbeit wird fallorientiert und variabel an die individuellen Ausgangssituationen angepasst. Weitere Beratungs- und Unterstützungsangebote können über unseren ambulanten Dienst bereit gestellt werden.

Tagesgruppe Plus©

Neuwied 2

Hermannstraße 40

56564 Neuwied

Telefon: 02631 94 64 91 7

tgplusnr2@meilenstein.email

Tagesgruppe Plus©

Urmitz

Kolpingstraße 11

56220 Urmitz

Telefon: 02630 96 71 91 7

tgplusurmitz@meilenstein.email

Unsere Arbeitsweise

Ein Plus Konzept für Kinder&Jugendliche

Unser Konzept "Plus ©" macht es möglich, einen flexiblen Rahmen für unser ganzheitliches Betreuungsprogramm zu finden. Diese konzeptionelle Ausrichtung ermöglicht es uns, Betreuungszeit sowie Betreuungsumfang und Betreuungsauftrag an die individuellen Ausgangssituationen anzupassen.

Unser Betreuungsangebot ist nach dem systemischen Ansatz ausgerichtet, mit dem wir ziel,- lösungs- und ressourcenorientiert arbeiten. In zeitnahen Abständen führen wir Eltern- und Schulgespräche durch. Darüber hinaus arbeitet die Gruppe traumapädagogisch. So können die Kinder und Jugendlichen fallspezifisch mit Hilfe unseres Traumapädagogen stabilisiert und gefördert werden.